Mag. Roland Venier Psychotherapeutische Praxis

Organisationsberatung

Organisationsberatung und Organisationsentwicklung ist ein längerfristig angelegter Entwicklungs- und Veränderungsprozess von Organisationen und der in ihr tätigen Menschen. Der Prozess beruht auf dem Lernen aller Betroffenen durch direkte Mitwirkung und praktische Erfahrung.
Sein Ziel besteht in der gleichzeitigen Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Organisation (Effektivität und Effizienz) und der Qualität des Arbeitslebens (Humanität).
Definition der Gesellschaft für Organisationsentwicklung e.V.

Organisationsberatung ist sinnvoll, wenn:

  • vorhandenes Entwicklungspotential genutzt werden soll
  • Abläufe ins Stocken geraten sind bzw. optimiert werden sollen
  • Interessen geklärt werden müssen
  • Kommunikations- und Kooperationsprobleme herrschen
  • bei sich wiederholenden Konflikten zwischen den Hierarchieebenen, Abteilungen oder Mitgliedern
  • Aufwand und Produktivität aus der Balance geraten
  • hohe Krankenstände und vermehrte Fluktuationen auftreten
  • Prozesse verbessert und effektiver gestaltet werden sollen

Vorgehen in Organisationsentwicklungsprozessen
Das Vorgehen in Prozessen von Organisationsentwicklung umfasst entweder die ganze Organisation oder klar zu definierende Teilbereiche. Voraussetzung für einen erfolgreichen OE-Prozess ist das Interesse der Organisationsmitglieder an einem besseren Funktionieren des Systems und verbesserten Problemlösungen. Langfristiges Ziel der Organisationsberatung ist, dass die Organisationsmitglieder neue Kenntnisse und Kompetenzen erlangen und Probleme erkennen lernen, um selbstständig vielfältige Problemlösungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen.

Das Vorgehen gliedert sich in folgende Schritte:

1. Erstkontakt und Abklärung
Hier werden erste Wünsche und Grobziele des Auftraggebers geklärt. Der Berater macht sich mit der Unternehmenskultur vertraut.

2. Kontrakt
Hier werden Ziele, Zeitrahmen, Kosten sowie Durchführung schriftlich festgelegt.

3. Erhebung und Analyse

In dieser Phase werden die Erhebungsinstrumente entwickelt und ausgewählt sowie die Erhebung durchgeführt. Danach werden die Daten analysiert und die Ergebnisse sowohl dem Auftraggeber als auch den Mitarbeitern präsentiert.

4. Entwicklung und Festlegung der Maßnahmen

Auf Basis der durchgeführten Analyse werden die Maßnahmen ausgewählt und vorgestellt.

5. Umsetzung
In dieser Zeit werden die gemeinsam vereinbarten Maßnahmen durchgeführt.

6. Evaluation und Reflexion
Nach einem vereinbarten Zeitpunkt werden die gesetzten Maßnahmen überprüft und auf ihr Gelingen hin analysiert. Die Ergebnisse der Evaluation werden gemeinsam sowohl mit den Auftraggebern als auch den Teams diskutiert. Ziel: Gelungene Aktivitäten zu verstärken und weniger erfolgreiche zu adaptieren.

7. Integration der Reflexionsergebnisse
Nach ca. einem halben Jahr werden die Maßnahmen erneut überprüft. Die Ergebnisse werden aufbereitet und dem System zur Verfügung gestellt, sodass die Umsetzung bzw. Implementierung der neu gewonnenen Erkenntnisse ermöglicht wird. Danach sollen die Reflexions-  und Implementierungsprozesse von den Mitgliedern selbstständig durchgeführt werden, sodass die Berater überflüssig werden.


Erfolgreiche Organisationsberatungsprozesse erfordern Zeit und Geduld. Je nach Problemstellung kommen unterschiedliche Maßnahmen und Tools zur Anwendung. Standardisierte Strategien sind schneller einsetzbar, werden aber den individuellen Anforderungen nur teilweise gerecht. Daher lege ich großen Wert auf den Einsatz eigens entwickelter bzw. modifizierter Tools um individuelle Lösung finden zu können.

Organisationsberatungstools, die zum Einsatz kommen

  • Themenzentrierte Interviews
  • Methodenmix aus standardisierten und individuellen Fragebögen
  • Statistische Messverfahren und elektronische Datenauswertung
  • Team- und Einzelcoaching
  • Mitarbeiter- und Führungscoaching
  • Teamentwicklung
  • Supervision
  • Workshops und Seminare
  • Sculpturing
  • sowie themenzentrierte Imaginationen

Dauer und Preis der Organisationsberatung hängt von der Größe des Unternehmens/der Organisation ab. Im Preis inkludiert ist die sozialwissenschaftliche Qualitätskontrolle, die vor, unmittelbar nach den Seminaren sowie 6 Monate nach Beendigung der Seminare durchgeführt wird, um die Fortschritte in Bezug auf das Unternehmen zu dokumentieren. Durch die Anwendung neuester sozialwissenschaftlicher Verfahren kann die Wirksamkeit der Schulungsmaßnahme überprüft und anschaulich dargestellt werden. Über die Rahmenbedingungen sowie Details nehmen wir uns gerne ausführlich und kostenfrei für Sie Zeit. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Je nach Vereinbarung sind sowohl Inhouse- wie auch externe Seminare möglich.

Ausbildung, Erfahrungen und Referenzen

Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Ausbildung zum Organisational Manager

Berufserfahrung

Relation Research
EICONS Unternehmensberatergruppe
PRO-FIT NÖ, Unternehmensberatungsmodul des Europäischen Sozialfonds ESF

Referenzen
Agrana Tulln www.agrana.com
Goldmann Druck www.goldmanndruck.com
Reissmüller Bau www.reissmueller.at
Schrenk www.schrenk.co.at
LEONI NBG Fiber Optics GmbH www.leoni-fiber-optics.com

und über 150 weitere Klein- und Mittlere Unternehmen in Österreich, sowie beratende Tätigkeit in Deutschland, England und den Niederlanden